Champion Brillen AG
+41 (0)41 763 05 50

FAQS

Frequently Asked Questions

Ich brauche im Alltag keine Brille. Brauche ich trotzdem eine Schiessbrille?

Beim Schiessen können kleinste Abweichungen der Sehstärke grosse Zielfehler verursachen. Deshalb sollte jeder Schütze seine Augen alle 2 Jahre überprüfen lassen und auch Abweichungen von 0.25 Dioptrien und vor allem Hornhautverkrümmungen korrigieren lassen. Pistolenschützen müssen vor allem Kimme und Korn scharf sehen. Die Zielscheibe darf durchaus etwas verschwommen sein. Der Optiker benutzt dazu einen Nahzusatz von 0.25 bis 0.50 Dioptrien. An einer Schiessbrille kann auch verschiedenes Zubehör wie Farbfilter, Irisblenden und Abdeckungen montiert werden, sodass es sich in diversen Fällen auch empfiehlt eine Schiessbrille zu kaufen, auch wenn keine Korrektur benötigt wird.

Warum soll ich Champion Brillen kaufen?

Champion Brillen bieten durch 6 verschiedene Modelle in verschiedenen Preislagen und unzähligem Zubehör, welches auf alle Modelle passt, die meisten Möglichkeiten aller gängigen Schiessbrillen. Für jeden Schützen kann der geübte Augenoptiker sein individuell bestes Modell zusammenstellen.

Was ist beim Kauf einer Schiessbrille generell zu beachten?

Achten Sie beim Kauf einer Schiessbrille darauf, dass alle vier Dimensionen (Höhe, Seite, Drehung, Neigung) einzeln einstellbar und auch absolut fixierbar sind.

Was muss ich beim Bestellen einer Championbrille beachten, damit ich die richtigen Teile erhalte ?

  1. Geben Sie die Artikelnummer Ihrer gewünschten Schiessbrille an. Damit erhalten Sie die entsprechende Brille mit den nötigen Montageteilen in einem Etui und einem Inbusschlüssel.
  2. Geben Sie an, welche Glasgrösse Sie wünschen. Die ersten zwei Zahlen geben den Durchmesser des Glases an. (zB. 25001 ist ein 25 mm Glashalter für Gewehr, 42001 ist ein 42 mm Glashalter für Pistole)
  3. Geben Sie an, welche Abdeckung Sie wünschen.

Durch die Bestellung dieser 3 Artikel haben sie in 90 % der Fälle eine Schiessbrille, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Alle anderen Teile sind Zubehörteile, die Sie später bestellen können.

Ich schiesse Pistole und Gewehr. Kann ich eine Brille für beide Disziplinen brauchen ?

Alle Champion Modelle können für mehrere Disziplinen eingesetzt werden. Wir empfehlen für alle Modelle eine zweite Zieleinheit zu kaufen und diese jeweils gesamthaft für die entsprechende Disziplin auszutauschen. Für die Olympic Modelle gibt es Markierungsmuttern (Art. No. 50195) zur Markierung der Gleiterposition für die einzelnen Stellungen. Bei den World Modellen können die einzelnen Stellungen mit einem wasserfesten Markierungsstift auf der Rückseite des Balkens markiert werden.

Soll ich Filter einsetzen und wenn ja, welche?

Das persönliche Empfinden kann bei jedem Schützen anders sein. Deshalb gibt es keine absoluten Regeln für die Verwendung von Filtern. Folgende Tipps sollen Ihnen helfen, die richtigen Filter auszuwählen. Alle unsere Filter sind aus Mineralglas und beidseitig superentspiegelt. Sie sind deshalb besonders kratzfest.

Braune & graue Filter verhindern bei hellem Licht die Blendung.

Gelbfilter verstärken den Kontrast bei Gegenlichtsituationen und diffusem Licht. Auch in der Halle wird er oft verwendet.

Orangefilter reduzieren den Blauanteil und bewirken eine Kontraststeigerung

ACE-Filter reduzieren den Blauanteil sehr stark und eignen sich besonders bei hellem bis grellem Wechsellicht. Diese Filter sind zusätzlich mit einer Tönung versehen um bei extrem grellem Licht eine weitere Verbesserung des Kontrastes zu erreichen.

Ich kann in der Stehendstellung das Glas zuwenig nach links positionieren. Gibt es eine Lösung dieses Problems ?

Für Bogenschützen und extreme Stehendstellungen gibt es 3 Modell mit nach rechts oder links versetztem Nasensteg.

  • World-Champion 4 Art.No. 40205 für Linksschützen, Art.No. 40206 für Rechtsschützen
  • Olympic-Champion Bogen Art.No. 60205 für Linksschützen, Art.No. 60206 für Rechtsschützen
  • Superolympic Diese Brille wird generell mit einem versetzten Steg geliefert, sodass auch extreme Stellungen problemlos erreicht werden können.

Trotz speziellen Gläsern habe ich Probleme beim Schiessen. Was könnten die Gründe sein?

Prüfen Sie zuerst, ob das Glas nah genug beim Auge positioniert ist. Wenn das Glas zu weit vom Auge entfernt ist, kann die Stärke des Glases verändert werden. (HSA = Hornhautscheitelabstand) Prüfen Sie ob das Glas im 90° Winkel zur Zieleinheit steht und ob Sie im Zentrum durchsehen. Wenn Sie immer noch Probleme haben, fragen Sie Ihren Optiker nach unseren Vorhängeclips mit + 0.25 und – 0.25 Gläsern in allen 3 Glasgrössen. Diese können Sie vor Ihr Korrekturglas stecken und so herausfinden, ob Sie mit einem etwas stärkeren oder etwas schwächeren Glas bessere Resultate erzielen würden.

Was ist der Unterschied zwischen dem Zentriertrichter und einer Irisblende?

Der Zentriertrichter wird verwendet, um das Glas genau zentrisch und in einem 90° Winkel zur Zieleinheit zu positionieren. Er wird mit einem Clipsystem auf das Korrekturglas gesteckt. Dann wird das Zielglas so lange verstellt, bis man das Zentrum der Scheibe klar sieht. Wenn das Glas nicht richtig positioniert ist, sieht man nur schwarz oder ein ovales Loch. Die Irisblende wird verwendet um bei offener Visierung (Pistole, Vorderlader usw.) mehr Tiefenschärfe zu erhalten, wenn das Zielglas mit einem starken Nahzusatz versehen ist, um die Visierung scharf zu sehen.

Schreibe einen Kommentar